Collies und Shelties
          von den Maustadt-Briten

Hier kann man mal sehen, wie eine Trächtigkeit beim Hund voran geht:

Trächtigkeitskalender:

 Tag 63

Optimaler Geburtstermin <3


 Tag 57

Heute ist Röntgen-Tag, um die ungefähre Anzahl der Welpen zu sehen. Wenn man im Röntgenbild  5 Welpen sieht, kann laut Tierarzt noch einer versteckt unter dem Rippenbogen liegen. Wir werden es sehen :-) . 



 

Tag 57

Fertig entwickelt sind die Welpen jetzt schon, trotzdem sollten sie sich noch etwas Zeit lassen. Hier kann es auf 2-3 Tage ankommen, ob sie überlebensfähig sind.

 


Fötus 60.Tag


Tag 42

Unsere Schwangeren wollen nur noch schlafen. Zum Spaziergang müssen sie lange überredet werden. 

 


Tag 42

Die Knochen der Föten verstärken sich. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.



Tag 35

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen schon aus wie Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.


 

Tag 28

Ab jetzt ist ein Ultraschall möglich und wir machen immer einen :-) Die Embryos sind walnussgroß und gleichmäßig im Uterus verteilt. Das Ultraschallbild rechts zeigt einen Embryo (B-Wurf). Die Anzahl der Welpen kann nicht bestimmt werden.

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich beim Embryo zu entwickeln.



Tag 21-27

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt. 


Tag 21

Seit heute sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag könnte zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Allerdings resorbieren manche Hündinnen bis zum 30. Tag noch ihre Föten. Deshalb lassen wir erst dann einen Ultraschall machen. Unsere Hunde sind zu dieser Zeit oft anhänglicher, verschmuster, nicht mehr so wild.


 


Tag 14-21

Am 19. Tag setzen sich die Blastozyten in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Manche Hündinnen leiden in dieser Zeit unter Übelkeit. Unsere sind teils etwas mäkliger beim Fressen.


Tag 11-13

Die Embryos erreichen die Gebärmutterhörner (Hunde haben keine kugelförmige Gebärmutter, sondern eine y-förmige, also wie zwei Hörner).



Tag  7-10

Die Eizellen (1) entwickeln sich zu Blastozyten (2). 


Tag 3-6

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals. 


Tag 1-3

Befruchtung der Eizellen in den Eileitern.

 




Tag 1-3

Sperma erreicht Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.


Tag 1

Sperma wandert zu den Eileitern, Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei Hunden sind es 5-6 Tage.


Tag 1

Erster Decktag. Das Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, ist eine Deckakt-Wiederholung für den nächsten oder übernächsten Tag geplant.  

 



Quelle: welpen.de                              

Bilder-Quelle: national geographic channel